Unscheinbar: Subtiler Aufruf zur Medienkompetenz

Vielleicht ist es ein wenig überinterpretiert, aber das folgende Zitat von Heise finde ich schon ziemlich cool:

Ohne Vergleichszahlen lässt sich ein solcher Trend allerdings nicht seriös belegen.

Es bezieht sich auf die Pressemitteilung, die behauptet: „Im Rahmen des Fokusberichtes […] wurden nun erstmals detaillierte Umsatzzahlen erfasst. Und diese zeigen einen eindeutigen Trend: […]“

Also was nun? – Entweder erstmals erfasst, oder ein eindeutiger Trend. Beides zugleich geht nicht.

Darüberhinaus kitzelt mich das Statement weiter unten in der Erklärung: „Eine Auswahl der Daten steht kostenlos zur Verfügung …“ – sobald ich Zeit dafür habe, nehme ich auch das gründlicher unter die Lupe. Wer findet die kreativste Statistik-Interpretation in diesem Datenmaterial?